Portal für Conil und die Costa de la Luz

_

 

Strände und Badebuchten in Conil de la Frontera

zurück zu Ortschaften

Geschichte | Tourismus | Sehenswürdigkeiten | Strände


 
conil-strand

Playa del Castilnovo

Dieser Strandabschnitt grenzt an El Palmar und reicht vom Turm "Castilnovo" ca. 2 km bis zur Flussmündung des Rio Salado. Da es keine Parkmöglichkeiten gibt, ist der Strand auch im Sommer nicht überfüllt. Hier sollte man sich Verpflegung mitnehmen, denn es gibt keinen Chiringuito (Strandbar). In den Dünen findet man an windigen Tagen Schutz .

 

Playa de Castilnovo

Playa de los Bateles

Der Stadtstrand von Conil reicht vom Fluß ca. 1km lang entlang der Strandpromenade und ist mit Castilnovo der breiteste Sandstrand (ca. 100-150 m). Vom Zentrum ist er bequem zu Fuss zu erreichen, Parkplätze gibt es reichlich und im Sommer (Juni-September) werden hier Chiringuitos aufgestellt.

Los Bateles

Playa de la Fontanilla

EIner der beliebtesten Strände ist der Fontanilla-Strand. Es gibt Parkplätze und man kann ihn auch bequem von vielen Ferienunterkünften und Hotels erreichen. Hier gibt es Duschen und Toiletten, sowie Chiringuitos und alt eingesessene Bars und Fischrestaurants, wie die La Ola Bar, Curro Jimenez und Francisco / Fontanilla.

Fontanilla

Playa del Roqueo

Anschließend, kurz vor und an der Steilküste befindet sich der Strand El Roqueo, zu erreichen über Treppen oder direkt vom Fontanilla Strand aus. Im Sommer wird hier eine Strandbar aufgebaut. An der Felsküste ist der Strand sehr sehr schmal und verschwindet bei Flut manchmal ganz.

 

Playa del Roqueo

Playa Fuente del Gallo

Direkt von der Urbanisation Fuente del Gallo, von einem Parkplatz über eine Treppe erreichbar liegt der gleichnamige Strandabschnitt. Geschützt durch die schöne Steiküste ist er vor allem bei Levante sehr beliebt. Auch hier wird im Sommer ein Chringuito aufgebaut.

Fuente del Gallo

Cala de Aceite

Kurz vor dem Fischereihafen liegt diese windgeschützte und schöne Bucht , die über einen Feldweg durch den Pinienwald erreichbar ist. Bei Ebbe ist wegen hervorstehenden Felsen im Wasser Vorsicht geboten.

Cala de Aceite

Calas (Buchten)

Zwischen Fuente del Gallo und Cala de Aceite liegen einige kleine Buchten (Calas) : Puntalejos, Melchor, Pitones, Sudario. Da sie etwas beschwerlich, über einen steingen Weg zu erreichen sind, sind sie auch im Sommer nicht überfüllt. Hinter dem Fischereihafen wird die Küste noch schroffer und es gibt einige kleine Buchten, unter dem Namen Calas del Poniente bekannt. Man erreicht sie von der Strasse nach Roche (da gibt es auch Parkplätze) über Treppen. Nacktbaden ist hier gestattet, von daher sind sie bei FKK-Liebhabern sehr beliebt.

Badebuchten bei Conil

Playa de Roche

Nach der Steiküste beginnt wieder ein flacher und weitläufiger, nicht allzu breiter Sandstrand . Dies ist der Hausstrand der Urbanisation Roche und grenzt westlich an Chiclana. Bei klarem Wetter kann man die Insel St. Petri sehen und sogar bis zu den Stränden Chiclanas laufen. Im Winter ist der Strand bei Surfern sehr beliebt.

Playa de Roche

 


Impressum . sitemap . info@anda-luz.eu .