Portal für Conil und die Costa de la Luz

_

Sanlucar de Barrameda

 
zurück zu Ortschaften

 

Andalusien gilt als eines der faszinierendsten Reiseziele von Spanien. Grund hierfür sind die atem-beraubenden Kulturstrände, die abwechslungsreichen Naturlandschaften und die herrlichen Sandstrände, die sich kilometerlang an der Costa del Sol und Costa de la Luz erstrecken. In der Provinz Cádiz erwarten Reisende viele sehenswerte Städte.

Hierzu darf zweifelsohne auch das Küstenstädtchen Sanlúcar de Barrameda gerechnet werden, von wo aus Kolumbus zu seiner dritten Amerika-Reise aufbrach und Magellan für seine Weltumsegelung in See stach. Sanlúcar de Barrameda begrüßt seine Gäste mit einigen historischen Bauwerken, die wie das Rathaus Palacio Municipal von der maurischen Baukunst geprägt sind.

Auf Ihren Rundgängen durch die Stadt werden Ihnen weiterhin der große Marktplatz mit seinem Springbrunnen, der Palast der Herzöge von Medina Sidonia, die alte Stierkampfarena sowie das im 15. Jahrhundert erbaute Castillo de Santiago begegnen. Unter den sakralen Baudenkmälern stechen die Nuestra Señora de la O und das Santo-Domingo-Kloster hervor.

Sanlucar

Manzanilla

Wer einmal die kulinarischen Spezialitäten der Region genießen will, der sollte unbedingt in eines der vielen Restaurants, Cafés und Bodegas einkehren. Lassen Sie sich hier gegrillte Meeresfrüchte servieren und probieren Sie unbedingt einen Manzanilla-Wein, einer besonderen Variante des Sherrys, der nur im Umland von Sanlúcar de Barrameda hergestellt wird.

Selbstverständlich lässt sich Ihr kultureller Urlaub auch mit erholsamen Tagen in der Natur verbinden. Ein erfrischendes Bad im Atlantik genießen Sie beispielsweise an den Stränden Bajo de Guía, La Calzada, La Jara und Las Piletas, an denen auch die bekannten Pferdewettrennen stattfinden. Keinesfalls entgehen lassen sollte man sich eine Bootstour auf dem Fluss Guadalquivir, an dessen Ufer sich Sanlúcar de Barrameda erstreckt.

In unmittelbarer Nähe von Sanlúcar de Barrameda befindet sich außerdem der Nationalpark Coto de Doñana. Er beherbergt eines der größten und wichtigsten Feuchtgebiete Spaniens, zahlreiche Zugvögel verbringen hier den Winter, während andere Vogelarten hier eine dauerhafte Heimat gefunden haben. Wer den Doñana Nationalpark besichtigen will, muss sich zuvor bei der Parkverwaltung anmelden und kann dort geführte Wanderungen buchen.

 
Strandd Sanlucar Meeresfrüchte
 
   
 
   

 



Impressum . sitemap . info@anda-luz.eu .