Portal für Conil und die Costa de la Luz

_

Reiseliteratur

Andalusien - Zeit für das Beste | Reiseführer Costa de la Luz | Conil historisch | Tarifa
Costa de la Luz | Mein andalusischer Gärtner | Doris Lerche | Spanien | Reisegeschichte



Neuerscheinung (März 2012)

Andalusien - Zeit für das Beste: Highlights - Geheimtipps - Wohlfühladressen
von Andrea Hoffmann

Wer Urlaub in Andalusien plant, entdeckt erstmal eines: Die Destination ist riesig und hat entsprechend viel zu bieten! Einen perfekten Überblick und eine schnelle Orientierung liefert dieser Reiseführer: Er lotst durch maurische Architektur, kennt die edelsten Sherrys und die besten Flamenco-Bars, warnt ehrlich vor Bausünden an der Costa del Sol und führt zu den schönsten Stränden sodass jeder Reisende nur Zeit für das Beste aufwendet.


Ein empfehlenswerter Reiseführer für Andalusien ist im Michael Müller Verlag erschienen: "Costa de la Luz" von Thomas Schröder.

»Der Reiseführer "Costa de la Luz" von Thomas Schröder schildert diesen Teil Andalusiens so liebevoll, dass Fans schöner Strände, Kunst- und Kulturinteressierte wie Landschafts- und Naturgenießer angesprochen werden.«(Sonntag Aktuell)


Juan José Poblador

Conil de la Frontera

(Boceto para una historia)

1983

Neuauflage in Conil erhältlich

Juan José Poblador (* 1930), ein bekannter spanischer Schriftsteller aus der Extremadura, der zur Zeit in Conil lebt, hat 1983 aus Liebe zu Conil das Buch "Conil de la Frontera" geschrieben. Er beschreibt den Ort, die Menschen, ihre Feste, Essen und Trinken, Traditionen, die Sprache - all das, was Conil zu dem macht, was es ist. Zu dem Zeitpunkt hatte Conil noch nicht seine Pforten für den Tourismus geöffnet - nun sind fast 25 Jahre seitdem vergangen, und es hat sich vieles verändert. Um so interessanter ist es, dieses liebevoll geschriebene Buch zu lesen.



ZOË Ouwehand-Reid:
TARIFA, Inside Out and Round About, by an Insider

Für alle, die Tarifa besser kennenlernen wollen ist dieser sehr persönlich gehaltene Reiseführer mit vielen Insidertipps zu empfehlen. Die Autorin lebt seit 12 Jahren in Tarifa , betreibt das wunderschöne Gästehaus Dar Cilla und kennt die Gegend besser als manch Einheimischer. Im Buch (in leicht verständlichem Englisch geschrieben) finden Sie viele Routenvorschläge, geschichtliche Hintergründe, Tipps für besondere Restaurants und Bars, Hotels, Einkaufen . Ein Kapitel des Buches ist Marokko gewidmet - die Autorin engagiert sich für die Ausbildung junger Frauen dort - beim Kauf des Buches gehen jeweils 1 Euro an eine Mädchenschule .

Buchbestellung



Costa de la Luz - A Magical Corner of Andalucia (englisch)

von Neil Buchan-Grant

Der Autor präsentiert in seinem Buch ein wunderschönes Foto-Portrait von der Costa de la Luz und vor allem Vejer de la Frontera. Landschaften, Architektur, Menschen und ihre Traditionen in über 100 Fotos.

www.buchangrant.com

Buchvorschau und Bestellung



Gabriele Hefele: Mein andalusischer Gärtner (2005)

Die Autorin, die seit dem Jahr 2000 auf einer Finca an der Costa del Sol lebt, diskutiert mit Ihrem Gärtner über Gott und die Welt - herrliche Anekdoten, gut beobachtet und zum Schmunzeln. Auf unterhaltende Weise erfahren Sie viel über die andalusische Mentalität. Ergänzt wurde das Buch 2008 durch das Hörbuch "Spanien für Fortgeschrittene", ein ganz anderes Spanien ABC oder „Illusionen, Impressionen, Irritationen und Improvisationen einer Ausgewanderten“, wie der Untertitel der CD heißt. Leseprobe

Das Buch und die CD sind direkt über die website der Autorin zu erhalten: www.bioranch.com



Wo ist Romeo? von Doris Lerche

erschienen bei Luebbe Verlagsgruppe (1996), ist leider nur mehr antiquarisch zu beziehen. Ein amüsanter Roman , in dem drei junge Männner und Frauen in Andalusien, an der Küste des Lichts (Conil!) ein neues Leben beginnen und somit der Großstadthektik entfliehen wollen. Wird es ihnen gelingen? Tragikomische Verwicklungen , Aufdeckung von Sehnsüchten und alltäglichen Schwächen sorgen auf jeden Fall für eine spannende Unterhaltung. Doris Lerche, bekannt durch ihre erotische Grotesken hat viele Jahre in Conil gelebt.

Eine weitere Erzählung: "Die andalusische Hündin" die in Conil spielt, finden Sie in dem Buch von Doris Lerche: 19 Gründe, warum ein Mann mit einer Frau schläft" ( Verlag Reclam Leipzig, 2001)

Weitere Infos zur Autorin mit aktuellen Neuerscheinungen:
www.dorislerche.de

dorich lerche

Leseprobe



Eine große Auswahl an Büchern über Andalusien und Spanien finden Sie beim Verlag Winfried Jenior www.jenior.de

"Andalusische Ansichten"
(Lesebuch nicht nur für Reisende)

"Es gibt ein Andalusien, das sich im schamlosen Glanz eines ungetrübten Lachens zeigt, und ein anderes, das sich versteckt und tarnt, um in völliger Unantastbarkeit geheime Gärten oder unbarmherzige Geheimnisse anzulegen. Es gibt ein frommes, elendes, klaustrophobisches Andalusien, und ein anderes, das seit Jahrhunderten nicht aufgehört hat weltoffen zu sein, und offen für die Freiheit, ein paradiesisches Andalusien, und ein anderes, vom Zorn Kains überschattetes Andalusien.Um jene "Reise um den Tag in 80 Welten" zu machen, die Julio Cortázar ersonnen hat, genügt es, in Andalusien vom Naturschutzgebiet Coto de Doñana zum Cabo de Gata oder den ganzen Guadalquivir entlang bis zu seiner Mündung zu fahren
(Antonio Muñoz Molina)

.

   


Das Archiv zur Geschichte des Individuellen Reisens, AGIR, sammelt und ordnet sehr persönliche Schnappschüsse des Lebens als Reise.

Abenteurer, Alleinreisende, Aussteiger, Auswanderer, Bergsteiger, Biker, Exilanten, Ferntouristen, Flaneure, Fremde, Gammler, Globetrotter, Gottsucher, Heimatlose, Hippies, Hobos, homo viator, Jet-Setter, Kreuzfahrer, Krieger, Missionare, Neugierige, Radreisende, Raubritter, Reiseleiter, Reiseschriftsteller, Revolutionstouristen, Scholaren, Seeleute, Singles, Sonntagsfahrer, Spaziergänger, Stadtstreicher, Touristen, Tramps, Träumer, Traveller, Trickbetrüger, Wallfahrer, Wandervögel, Weltreisende?


Impressum . sitemap . info@anda-luz.eu .